Will man die gesetzliche Erbfolge ändern, kann man dies durch Errichtung eines Testamentes, entweder für sich allein oder gemeinsam mit seinem Ehepartner. Diese Arten von Testament (Einzeltestament und gemeinschaftliches Testament) können durch einen Notar beurkundet oder selbst erstellt werden. Eine dritte Form, der sogenannte Erbvertrag, kann nur bei einem Notar errichtet werden. Ein Erbvertrag ermöglicht es auch nicht verheirateten oder mehr als zwei Personen, Verfügungen auf den Tod in Form eines Vertrages zu errichten.
Sie möchten mehr informative Texte und Videos sehen? Loggen Sie sich bitte ein. Sollten Sie noch nicht registriert sein, dann melden Sie sich einfach an, um alle Vorteile als Premiumkunde genießen zu können!