Erbrecht wenn ein Kind verstorben ist

Fragen & AntwortenKategorie: Gesetzliche ErbfolgeErbrecht wenn ein Kind verstorben ist
Birgit Diers fragte vor 5 Monaten

Wie wird vererbt wenn; dar Vater (Witwer) verstirbt, 2 lebende Söhne und ein weiterer Sohn verstorben ist.
Der verstorbene Sohn aber verheiratet war, erbt dann dessen Frau an seiner Stelle? Keine Kinder aus dieser Ehe.
Es liegt kein Testament vor.

1 Answers
Markus Morische Mitarbeiter antwortete vor 5 Monaten

Ist ein Abkömmling des Verstorbenen schon zu dessen Lebzeiten verstorben, so erbt er nicht (§ 1923 BGB). Gesetzliche Erben werden dann die noch lebenden gesetzlichen Erben. Der Ehepartner erbt ausschließlich von seinem Ehepartner (§ 1931 BGB), niemals direkt von “angeheirateter Verwandschaft”. Er hat daher auch keinen Pflichtteilsanspruch. Hinzu kommt, dass die Ehe rechtlich bereits durch den Tod des Partners beendet wurde. Es besteht also kein gesetzliches Erbrecht des Witwers oder der Witwe des vorvestorbenen Sohnes.
Ein Erbrecht aus einem Testament wäre denkbar, das Schwiegerkind müsste aber selbst als Erbe oder Ersatzerbe benannt sein.

Bitte beachten Sie, dass diese Auskunft keine Rechtsauskunft darstellt, sondern nur allgemeine rechtliche Zusammenhänge darstellt. Zur Beantwortung konkreter Rechtsfragen können Sie sich gerne direkt an uns wenden.